top of page

Erfolgreicher Kongress Viszeralmedizin NRW 2023

Aktualisiert: 13. Okt. 2023


Am 01. und 02. Juni fand der Kongress Viszeralmedizin NRW 2023 in Essen statt, und wie bereits angekündigt, war Anna Droste, Physician Assistant und Mitglied der DGPA e.V., vor Ort. Wir berichten über den Kongress und die Eindrücke, die Anna dort erlebt hat.

Insgesamt fand an dem Kongress eine zahlreiche Teilnahme statt, insbesondere auch durch viele Physician Assistants. Die Themen, Vorträge und Diskussionen seien laut den teilnehmenden PAs interessant und informativ gewesen, diese haben das Interesse an Medizin und am klinischen Arbeiten angeregt.

Die aktuellen Probleme der Mediziner:innen, von allem der fehlende Nachwuchs und der Wunsch nach Verbesserung der Arbeitsbedingungen, seien in den Vorträgen häufig thematisiert worden. Annas Vortrag bot passend dazu eine Antwort: die Anstellung einer PA oder eines PAs kann eine Lücke schließen. Dabei zitierte sie vor allem Stimmen aus der Ärzteschaft, die sich zum einen mehr interprofessionelle Zusammenarbeit wünschen und zum anderen, die bereits mit PAs zusammenarbeiten und klare Vorteile darin sehen sowie die weitere Etablierung befürworten. Auch die Reaktionen auf ihren Vortrag waren durchweg positiv. In einer anschließenden Diskussion kam sie in den Austausch mit Zuhörenden und konnte einige Fragen dieser beantworten. Außerdem gelang es ihr in einigen Mediziner:innen "echtes" Interesse für das Berufsbild zu wecken und sie konnte den Kontakt zwischen ihnen und der DGPA e.V. für weitere Informationen herstellen. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass der Kongress nicht nur ein Erfolg für die Veranstalter:innen und Teilnehmer:innen war, sondern auch für das Berufsbild des Physician Assistants. Danke Anna, dass Du deine Erlebnisse mit uns geteilt hast und wir darüber berichten durften.

Nicht zu vergessen: save the Date! Am 16. und 17.05.2024 findet der nächste Viszeralmedizin Kongress NRW in Dortmund statt!





Quelle: Anna Droste


Comments


bottom of page