top of page

Ein Fall für Zwei!

Aktualisiert: 13. Okt. 2023


Wir haben bereits von dem Projekt der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe berichtet, bei dem PAs in Kooperation mit der KVWL in Praxen tätig sind. Ziel ist es, das Berufsbild PA im ambulanten Sektor zu etablieren und herauszufinden, welche Einsatzmöglichkeiten und delegierbare Tätigkeiten für PAs existieren.

In dem soeben erschienenen Artikel der KVWL berichten Julia Gniechwitz und Jule Hörmann über ihre Arbeit in einer Gemeinschaftspraxis in Ochtrup. Hausarzt Dr. Sebastian Gesenhues ist von dem Berufsbild und dem Einsatz von PAs im ambulanten Sektor überzeugt. Auch der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der KVWL Dr. Volker Schrage, die Studiengangsleitung für Physician Assistance an der EU|FH Prof. Dr. Katharina Larisch und unsere Vorstandsvorsitzende Daria Hunfeld geben ihr Statement ab.


Das Projekt der KVWL ist für die weitere Entwicklung des Berufsbildes sehr wichtig und sollte daher unbedingt von uns PAs wahrgenommen und unterstützt werden. Bewerbungen sind bei der KVWL einzureichen. Weitere Informationen findet Ihr hier.

Besonders solche Projekte benötigen eine starke und vor allem große Community, deshalb werdet noch heute Mitglied! Nicht nur unsere berufspolitische Stimme wird dadurch lauter, sondern auch Ihr selbst habt diverse Vorteile von einer Mitgliedschaft!

Wir freuen uns auf Euch!


Comentarios


bottom of page