top of page

DGPA e.V. lehnt das Fernstudium Physician Assistance ohne praktischen Anteil ab

Aktualisiert: 13. Okt. 2023


In Deutschland wird es bald möglich sein, den Bachelorstudiengang Physician Assistance (PA) als Fernstudium zu absolvieren. Das Angebot eines reinen Fernstudiums bietet eine große Diskussionsplattform, da es sich beim Berufsbild PA um einen praktisch tätigen Beruf handelt und daher besonders die Frage der praktischen Ausbildung genau geklärt sein sollte. Aufgrund des neuen Angebots der Internationalen Hochschule (IU) und dessen aktuell gegebenen Informationen, bezog die DGPA e.V. Stellung zu Angeboten eines PA-Fernstudiums. Gewisse praktische Tätigkeiten sollten in der Hochschule gelehrt und eingeübt werden. PA-Studierende sollten nicht in Eigenverantwortung für ihre praktische Ausbildung sorgen. Sie sollten konkrete Praxispartner erhalten, die in enger Zusammenarbeit mit der Hochschule für eine PA-angemessene Ausbildung nach qualitativem, hohen Standard sorgen. Außerdem sollten Studierende in den Praxiseinrichtungen feste Ansprechpartner:innen haben, die sich für eine optimale Ausbildung der angehenden PAs verantwortlich fühlen. Wünschenswert sind vor allem Praktikumsstellen, die das Berufsbild kennen und befürworten oder sogar selbst PAs beschäftigen.

Die IU Internationale Hochschule sei ein "Virtueller Campus - 100% online" (Quelle: iu.de, 2023). Dieses Konzept befindet die DGPA e.V. als kritisch und lehnt es daher ab.

Im Folgenden steht die Stellungnahme der DGPA e.V. zur Verfügung.


Comentarios


bottom of page